KUW unter anhaltenden Coronabedingungen

Die Situation in Bezug auf Covid 19 bleibt herausfordernd. Planen ist schwierig. Immer wieder müssen Risiken abgeschätzt und selbstverantwortete Entscheidungen getroffen werden. Die KUW ist davon besonders betroffen, weil sie einerseits vom Volksschulgesetz gestützt grundsätzlich stattfinden kann, ihre vielfältigen Formen das Einhalten der präventiven Massnahmen aber auch erschweren.

Gerade angesichts alarmierender Nachrichten und Statistiken zur psychischen Gesundheit junger Menschen stellt sich der religionspädagogische Auftrag unserer Kirche nochmals neu. Familien sind oft sehr gefordert, Kinder und Jugendliche leben in äusserst verunsichernden Situationen. «Weitergabe des Glaubens» geht weit über das Vermitteln von Tradition hinaus und in solch besonderen Zeiten gewinnen begleitende und ermutigende Aspekte an Bedeutung. Auch wenn gerade im Glauben «Da-Sein» nicht an physische Präsenz gebunden ist, so ist der Wert von Präsenz-Angeboten im vergangenen Jahr doch besonders deutlich geworden. Gerade für Kinder und Jugendliche ist es wichtig, einander und ihren Bezugspersonen «in echt» zu begegnen; vielleicht in kleineren Gruppen, vielleicht an anderen Orten. Wichtig bleibt sicher auch der «Tapetenwechsel». Vielleicht kann so ab und zu ein Stück Normalität und – im Idealfall – fester Boden unter den Füssen geschaffen werden.

Wo trotz allem auf Präsenzveranstaltungen mit Gruppen verzichtet werden muss, bleiben weitere Begleitmöglichkeiten. Das Internet ist nur eine davon. Nicht alle religionspädagogisch Tätigen sind gleich gut mit elektronischen Kommunikationsmitteln vertraut. Es gibt auch andere kreative oder traditionelle Formen. Wer nach Unterstützung für Online-Angebote sucht, findet im Internet unzählige Möglichkeiten, auch für kirchliche Angebote.


Zur Linksammlung für Unterrichtsmaterialien und Unterrichtsentwürfe


Hilfestellung für die Kirchgemeinden zum Corona-Virus (Covid-19)

DIGITALE GOTTESDIENSTE - JUGENDLICHE GEBEN FEEDBACK

  
«AUS DER PRAXIS FÜR DIE PRAXIS»

Die reformierte Kirchgemeinde Spiez bietet digitale Angebote in Form von Audio- und Videodateien an (Kirche digital).

Die Jugendlichen werden eingeladen, einen Gottesdienst auszuwählen und dazu einen Fragebogen auszufüllen. Sie bekommen damit die Möglichkeit, Gottesdienstformen – wenigstens digital – etwas näher kennenzulernen und sich dazu zu äussern. 

Fragebogen (pdf)